Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über uns Bilder 2 Bilder Kontakt Die Esel Erika und Lilly Cinderella Klein-Erna Aktuelles Links Angebote Eselwanderungen Esel Wissenswertes über Esel Eselwiehern Über uns 2 Faszination Esel Ilona ira-.... Bonita 

Cinderella

Cinderella ist ein brauner Hausesel und ca. 2002 geboren.Sie kam 2010 ungepflegt, verfettet und mit kranken Hufen auf den Storchenhof.Leider war sie von ihren bisherigen Besitzern nicht mehr gewollt, bekam deshalb bestimmt auch keine gute Pflege und wurde zum Glück vom Storchenhof aufgenommen, tierärztlich versorgt, abgespeckt und wieder aufgepäppelt.Bei der Anschaffung eines Esels, vielleicht aus einer Laune heraus, sollte man sich (wie bei jedem anderen Haustier auch) im Klaren darüber sein, dass ein Esel bei guter Haltung nicht selten 40 Jahre und älter werden kann. Auch erfordert die Eselhaltung Zeit und auch die Unterhaltskosten dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Die monatlichen Kosten für einen gesunden Esel belaufen sich auf ca.80 - 100 Euro. Diese Kosten beinhalten z.B. Huf - und Zahnpflege, Impfungen, Entwurmen usw. Bei übergewichtigen Eseln bildet sich am Mähnenkamm eine dicke, harte Fettwulst. Auch über Rippen und Rücken breiten sich Fettpolster aus. Dicke Esel leiden meistens zusätzlich noch unter Leber - und Huferkrankungen. Wie beim Mensch sollte eine Diät durch regelmäßige Bewegung unterstützt werden, damit sie längerfristig zum Erfolg führt. Esel neigen leicht zu Übergewicht, da sie esslustig und nimmersatt sind. Sie würden fressen, als gäbe es kein Morgen mehr, sie sind von Natur aus Dauerfresser. der Grund dafür liegt in ihren wildlebenden Vorfahren, die auf der Futtersuche weite Strecken zurücklegen mussten und dadurch ständig in Bewegung waren. Diese mussten, um den täglichen Nahrungsbedarf in den kargen Gegenden zu decken, fast rund um die Uhr fressen. Unsere Hausesel besitzen all diese Veranlagungen noch immer, nur sind sie leider nicht auf die einheimische Vegetation abgestimmt. Deshalb dürfen Esel auch nicht ständig auf üppigen, grünen Wiesen stehen, weil das Verdauungssystem der Esel auf optimale Ausnutzung der Nahrung ausgelegt ist und eine hohe Futterverwertung angestrebt wird.Auch Cinderella wurde durch die Pflege zu einem liebenswerten Esel, zutraulich, mag es aber nicht alleine zu stehen. Sie hat immer noch Hufprobleme, die aber durch regelmäßige Behandlung durch den Hufschmied und tierärztliche Versorgung behandelt werden.2012 bekam sie das Fohlen Bonita, das aber 2014 vermittelt wurde.

Cinderella